Accessoires – weniger ist mehr!

Accessoires – weniger ist mehr!

Mit Accessoires ist das so eine Sache… sie können ein Outfit um 180 Grad drehen – von casual in ausgehtauglich verwandeln, von cool in elegant. Oftmals bedarf es nur einer auffälligen Halskette und roten Lippenstifts und schon ist aus dem Mädchen von nebenan eine Frau von Welt geworden.

Doch leider können manche Frauen mit Accessoires nicht so gut umgehen. Stichwort: Behängt wie ein Weihnachtsbaum. Da klimpern dann Armbänder mit Ohrringen und Ketten um die Wette. Doch wie erkennt man mit ungeübtem – und von zuviel Glitzer und Bling-Bling getrübtem – Blick ob es wirklich zuviel ist? Eine gute Frage, die man leider nicht so pauschal beantworten kann.

DER Accessoire-Trend im Sommer 2014: eins statt zwei

Für Accessoire-Fanaten ist es ein guter Anfang immer ein Schmuckstück abzulegen bevor man die eigenen vier Wände verlässt. Das kann diesen Sommer übrigens auch durchaus ein Ohrring sein. Ja, da habt ihr richtig gehört! Der neueste Trend in punkto Ohrschmuck ist nämlich ziemlich “einseitig”. Meli meinte vorhin, dass es wohl so aussehen soll als hätte man einen Ohrring am Strand verloren – und dann wirkt man so voll casual und gechillt…

Ich finde diesen Trend ja auch gut, dann kann ich die Suche nach all meinen verlorenen Ohrhängern endlich einstellen. Und vielleicht kommt es ja auch bald in Mode nur einen Socken zu tragen, dann muss man sich nicht mehr über die Waschmaschine ärgern, die regelmäßig Socken schluckt.

Mir haben es ja momentan diese Accessoires besonders angetan!

 

accessoires

 

Den New One-Armreifen hab ich übrigens von meiner besten Freundin zum Geburtstag bekommen – so schön! Und die Pieces Ohrringe gibt es bei Universal!

Welchen Schmuck tragt ihr am liebsten?

 

Alles Liebe,

 

Elisabeth

 

 

  • Laura

    Ich liebe es mit nur einem Ohrring rumzulaufen 😀
    Bin auf euren Blog durch den Kommentiertag aufmerksam geworden 🙂

    • Hallo liebe Laura, oh cool! Das freut mich 🙂 wie heißt denn dein Blog? lg Elisabeth