Baden in Wien: So findet ihr Abkühlung!

abkuehlung-wien

Schwimmen und Baden in Wien ist kaum möglich? Gar nicht wahr. In Wien gibt es einige schöne Badeplätze. Ich hab die Top 5 für Euch!

Ein Sommer in der Großstadt ist durchaus aushaltbar und kann sogar sehr genussvoll sein. Man muss nur wissen, wo man sich abkühlen kann. Dann wird auch in einer so großen Stadt wie Wien der Sommer zum Urlaub. Und weil unsere Hauptstadt doch einige schöne Badeplätzen bietet, zeige ich euch heute meine fünf liebsten Plätzchen.

Der Klassiker: Strandbad Alte Donau

Was wäre Wien ohne die Donau, und was wäre ein Sommer in Wien, ohne dort baden zu gehen? Absolut unmöglich 😉 Die alte Donau bietet ein paar super Fleckchen um sich abzukühlen. Und wer es gern gemütlich hat, kann auch mit dem Tretboot fahren und sich darauf schön bräunen lassen.

Das Urige: Strandbad Gänsehäufel

Auch Reinhard Fendrich meint in einem seiner Songs „I bleib beim Gänsehäufi’, auf Italien pfeif’ i“. Und nicht nur Wasserratten kommen hier auf ihre Kosten. Denn die Angebote im Strandbad reichen von  Beachvolleyballplatz bis hin zu Tischtennis-Tischen, Turngeräten, Fußballplatz, Wasserrutsche und Minigolf-Platz. Außerdem gibt es von der U-Bahn einen kostenlosen Shuttle zum Gänsehäufel – besser geht’s ja kaum.

Das Erhabene: Krapfenwaldbad

Swimming with a view könnte man hier sagen. Das berühmte Krapfenwaldlbad befindet sich nämlich über den Dächern Wiens im 19. Bezirk und bietet neben einem wunderschönen Ausblick über die Stadt auch kühles Nass um sich an heißen Sommertagen abzukühlen.

Der Look

Der Alleskönner: Schafbergbad

Für einen Sprung ins kalte Becken ist das Schafbergbad ideal. Dieses Bad am Rande des 18. Bezirks ist definitiv immer einen Besuch wert. Egal ob man im Becken in paar Längen schwimmen möchte, auf Action auf der Wasserrutsche steht oder einfach in der Wiese liegen und die Seele baumeln lassen möchte – das Schafbergbad ist der perfekte Ort für all das.

Das Extravagante: Badeschiff am Schwedenplatz

Das Beste kommt ja bekanntlich immer zum Schluss 😉 In diesem Fall ist es zumindest definitiv das Außergewöhnlichste. Und ideal für alle, die Abwechslung zum klassischen Baden am See oder im Freibad suchen. Das Badeschiff befindet sich am Donaukanal und für 5€ am Tag ist man mittendrin statt nur dabei. In der Gastronomie, die sich am Schiff befindet, wird man zudem mit kühlen Getränken und gutem Essen verköstigt und ein DJ sorgt für den richtigen Sound.

Der Look

Nun steht dem Baden in Wien und einem unvergesslichen Badesommer nichts mehr im Weg! Hoffen wir bloß, dass es der Wettergott diesen Sommer gut mit uns meint.

Wo geht ihr am liebsten Baden bzw. wo findet ihr Abkühlung an heißen Sommertagen?

Alles Liebe,

Carina

  • Winfried Wengenroth

    Hey Carina,
    danke für deine Toip 5 Badeplätze. Ich bin nicht so der Badegänger und war an den heißen Tagen ein bisschen aufgeschmissen, weil ich gar nicht so richtig wusste, wo ich am besten hingehen sollte.