Boho Chic: modischer Fixstarter

Boho Chic: modischer Fixstarter

Boho Chic oder Hippie Look? Egal. Hauptsache verfranst, leger & chic zugleich. Im Modebiz längst ein Fixstarter, und auch diesen Frühling gern gesehener Gast.

Fließende Kleidung (gerne auch im angesagten Oversized Look), Ethno Schmuck, natürliches Make-Up und leicht zerzaustes Haar: Beim Boho Chic – der mit etlichen Aspekten auch an den 70er Jahre Stil erinnert – ist angesagt was natürlich ist. So gilt es auch bei den Farben auf gedeckte Töne zurückzugreifen. Braun ist langweilig? Von wegen. Braun gibt es in so vielen unterschiedlichen Nuancen – von Sandfarben und Karamell bis hin zu Schoko- und Kastanienbraun.

Tipp: Erdige Rot- und Orangetöne, Dunkelgrün und Weiß sind ideale Kombinationspartner.

Boho Chic: der Schlüssel zum gelungenen Look

Was ich am Boho Chic bzw. Hippie Style besonders gerne mag, ist dass er von Natur aus lässig ist. ich mag das Spiel von fließender Lässigkeit mit unangestrengter Sexiness. Damit ihr aber auf jeden Fall einen coolen Look erzielt und nicht ausseht wie ein kleiner Kartoffelsack, ist es besonders wichtig weite Kleidung mit figurbetonten Kleidungsstücken zu kombinieren. Zum Beispiel: eine kurze Short mit weiter, fließender Bluse. Oder ihr nehmt eine Palazzo-Hose und wählt dazu eine figurbetont geschnittene Bluse.

Visa1

Shop the Look: stylisches Lederkleid, sexy Minirock mit Fransen, lässiges Spitzen-Top, coole Sommer Stiefeletten, aufregende Sandaletten. Und die coole Fransenweste vom Titelbild? Die gibt es natürlich auch zu kaufen.

Boho Chic für Fortgeschrittene: 3 Tipps

Der Boho Stil ist schon längst Teil deiner Garderobe und du bist bereit für noch mehr Hippie Flair? Dann hab ich jetzt drei tolle Styling Tipps für dich:

1.) Trau dich an bunte Muster! Es gibt etliche Prints im Boho Stil, darunter Karos, Ethno-Drucke und florale Muster. Achte aber darauf, dass du ein auffälliges Kleidungsstück mit neutralen Farben kombinierst. Auch in punkto Accessoires heißt es dann: less is more.

2.) Experimentiere mit verschiedenen Lagen! Der Lagenlook ist quasi prädestiniert für Outfits im Boho Chic. Spielt mit verschiedenen Längen und Materialien und traut euch auch mal an gewagte Kombis, wie zum Beispiel Kleid über Hose.

3.) Zeige Mut zum Hut! Beim Boho-inspirierten Look sind Hut oder zumindest Stirnband fast ein Muss. Zu Beginn fühlt sich ein Hut vielleicht ein bisschen eigenartig an, aber das legt sich – versprochen. Sonst beginnt doch einfach mit einem geflochtenen Stirnband und wagt euch erst später an einen Hut.

Wie gefällt Euch der Boho Chic und wie tragt ihr ihn?

Alles Liebe,

Elisabeth