Cosy Christmas: Mode trifft Wohnen

Cosy Christmas: Mode trifft Wohnen

Wenn draußen klirrende Kälte und glitzernder Schnee regieren, muss es drinnen umso kuscheliger sein. Was ihr dazu braucht? Das erfahrt ihr jetzt!

Das Kaminfeuer prasselt, der Tee duftet nach Zimt und Schneeflocken tanzen vorm Fenster um die Wette. Ziemlich ideal diese Vorstellung. Doch da fehlen noch ein paar Dinge. Allem voran, das passende Outfit (bitte kuschelig!) sowie geeignete Wohn-Accessoires (bitte stimmungs- und stilvoll!).

Ja, ich will! Es rundum gemütlich haben.

Ist das zapfige Winterwetter mal da, scheiden sich die Geister. Die einen wollen draußen in voller Wintermontur herumtollen; im Skianzug losziehen und sich am besten gleich vom nächsten Gipfel stürzen. Andere hingegen bleiben lieber im mollig warmen Wohnzimmer und beobachten wie Bäume glitzernde Schneehauben zur Schau tragen und Kinder drollige Schneemänner bauen.

Aber egal ob man die Winterwelt nun aktiv oder passiv genießt, diese sorgsam ausgewählten Winter IT-Pieces sind für jeden den ein oder anderen Blick (und Klick!) wert.

Der Look

Cosy Christmas zum Anziehen: Shop the Look!

Die flauschige Fellweste von s.Oliver ist aus Fake Fur gearbeitet und hält wunderbar warm. Ideal auch für entspannte Nachmittage Zuhause auf dem Sofa. Zur kuscheligen Weste gesellt sich dann gerne eine filigrane Kette mit Sternanhänger in Roségold-Optik. Und wenn man sich doch zu einem Spaziergang nach Draußen aufmacht? Dann schlüpft man am besten einfach ganz schnell in warme Handschuhe, wie zum Beispiel die chicen Dinger von UGG. Damit lässt es sich übrigens auch wunderbar Schneemänner bauen.

S. Oliver Fake Fur WesteEsprit KetteUgg Handschuhe

Cosy Christmas zum Einrichten: Shop the Look!

Nicht nur wir selbst wollen chic aussehen, auch unser Zuhause hat einen vorweihnachtlichen Aufputz verdient. Und da gehören diese Drei zu meinen klaren Favoriten: 12 tlg. Glitzer-Schneeflocken Set zum Aufhängen; ideal zum Beispiel als Fensterdeko. Dann dieser coole Kunstdruck von Home affaire mit dem amüsanten Titel “Reh-Frau in Spaziergang-Kleidung”. Das Bild ist zwar nicht unbedingt weihnachtlich, lässt mich aber dennoch von winterlichen Wäldern träumen.

Und wenn man sich schließlich im Sessel zurücklehnt und die getane Deko-Arbeit bewundert, dann tut ein weicher Polster gut – die romantische Winterlandschaft mitsamt roter Holzfällerhütte gibt’s obendrauf.

Wo die Lichterkette bleibt? Die kommt jetzt. Getreu dem Satz: Save the best for last. So eine leicht ins Kitschige abrutschende Lichterkette ist schließlich ein Muss für’s gemütliche Weihnachts-Feeling. Noch nicht überzeugt? Drei triftige Gründe für die Unabdingbarkeit einer Lichterkette gibt es jetzt:

Der Look

So steht einer wunderbaren Vorweihnachtszeit nun nichts mehr im Weg. Ich wünsche Euch auf jeden Fall viele schöne Stunden mit Euren Liebsten!

Alles Liebe,

Elisabeth