Daniel Blechman – Designer und Musikfan

Daniel Blechman

Die beiden Lebensstationen London und Berlin haben Daniel Blechman als Designer geprägt. Er selbst sagt über sein Herrenlabel SOPOPULAR: “Im Grunde genommen möchte ich mich mit SOPOPULAR international etablieren, dabei aber immer Berlin repräsentieren.”

Ich habe mit dem bekennenden Musikliebhaber – der am liebsten mal Jared Leto, Jude Law oder Pharrell Williams einkleiden möchte – über Mode im allgemeinen und Männermode im speziellen gequatscht.

Was bedeutet das Label SOPOPULAR für dich?

Mit dem Label SOPOPULAR kann ich meine Passion für Mode kreativ ausleben, mich frei entfalten und genau das tun, was ich liebe.

Wofür steht SOPOPULAR? Wer soll sich davon angesprochen fühlen/wer soll es tragen?

Im Idealfall: jeder! Es gibt da im Grunde genommen keine Einschränkung eines bestimmten Männertyps. Es ist für Männer, die Mode mögen und sich damit ausdrücken möchten.

Wo siehst du SOPOPULAR in einigen Jahren?

Bestenfalls sowohl national als auch international platziert und von Saison zu Saison wachsend.

Was würdest du machen, wenn du nicht in der Modebranche Fuß fassen hättest können?

Ich hätte definitiv etwas Kreatives gemacht: gemalt oder etwas in der Musikbranche. Neben der Mode liebe ich die Musik.

Was bedeutet Mode für dich?

Mode ist ein Ausdrucksmittel seiner selbst und Individualität spielt dabei eine große Rolle. Es ist ganz wichtig, wie man Mode kombiniert und für sich persönlich einsetzt.

Was ist das Schönste an deinem Job?

Das zu tun, was man liebt und lebt.

Hattest du mal einen Moment, wo du dir bewusst gedacht hast „Wow, ich habe es geschafft“?

Nein, diesen Moment hatte ich für mich selbst noch nicht. Es gibt noch viel Platz nach oben!

Was ist dein Tipp für aufstrebende Modedesigner?

Man muss sich bewusst machen und damit auseinander setzen, dass die Modebranche ein Business ist, in der es natürlich auch um Kreativität geht, aber ebenso der wirtschaftliche Teil wichtig ist. Wenn man wirklich liebt, was man tut, dann sollte man es auf jeden Fall wagen!

Sopopular aktuelle Kollektion - 2014Sopopular aktuelle Kollektion - 2014Sopopular aktuelle Kollektion - 2014

Du holst dir sehr viel Inspiration durch Musik – wie begleitet dich Musik durch dein Leben? Dauerpräsent?

Ja, Musik ist für mich dauerpräsent. Je nach Lust und Stimmung kommt es darauf an, was ich gerade höre.

Was ist dein Lieblingslied momentan?

Das ist schwierig! Mich begeistern momentan 30 Seconds To Mars, Arctic Monkeys oder Trap von Fabian Mazur oder TroyBoi.

Wen würdest du am liebsten einkleiden?

Jared Leto, Jude Law, Pharrell Williams.

Abgesehen von SOPOPULAR, welche Marken trägst du? Oder trifft man dich auch mal bei H&M und Co. an?

Ja klar, ich liebe es zu kombinieren. Meine Lieblingslabels sind bspw. Neil Harret und Saint Laurent. Dazu kombiniere ich gerne Basics von COS.

Was war dein größter Fehlkauf?

Ich habe mir letztens ein paar Schuhe gekauft, die nach ein paar Monaten leider total auseinander gefallen sind. Für den Preis, den ich bezahlt habe, leider ein Witz.

Du hast im Bezug auf Social Media einmal gesagt, ich zitiere: „Wen interessiert es, was du gerade isst oder wo du gerade gekotzt hast.“ Nutzt du soziale Medien aktiv? Eher privat oder aus beruflichen Gründen?

Ich nutze Social Media mittlerweile kaum noch privat, eher aus beruflichen Gründen.

Hast du ein Lebensmotto, bzw. basierend auf welchen Wünschen/Zielen lebst du dein Leben?

Gesundheit ist mir super wichtig sowie meine Familie und Freunde. Ich versuche, je älter ich werde, mehr zu genießen und nicht mehr so hektisch zu sein.

Man trifft dich selten/nie ohne …?

Mein Handy.

 

Danke für das Gespräch!