Dessous | Wie wichtig ist das Untendrunter?

dessous

Sexy Hexi, sporty Spice, Liebestöter: Was wir untendrunter tragen ist so facettenreich wie die Trägerinnen selbst. Doch bestimmen wir BH & Höschen oder vice versa?

Kennt ihr das Phänomen, dass ihr euch unterschiedlich fühlt je nachdem welche Unterwäsche ihr tragt? Mit alter, ausgeleierter Unterwäsche fühlen wir uns unrund, schöne Unterwäsche hingegen stärkt das Selbstbewusstsein und verhilft uns zu einem starken Auftritt. Doch was ist schöne Unterwäsche und welche Unterwäsche passt zu mir? Die Antwort auf diese Frage fällt wohl bei jedem unterschiedlich aus.

Welche Unterwäsche passt zu mir?

Nicht nur aufreizende Dessous sind schön. Auch sportliche Unterwäsche kann die Figur wunderbar in Szene setzen. Und selbst der Liebestöter Shapewear ist die richtige Wahl fürs Selbstbewusstsein, wenn man sich darin nun mal am besten fühlt. Ein kleiner sexy Tanga unter dem figurbetonten Kleid nützt schließlich wenig wenn dadurch nur der Bauchspeck ungewollt in Szene gesetzt wird.

Also, kurz gesagt: Schöne Unterwäsche ist Unterwäsche in der man sich rundum wohl fühlt. Da darf nichts einschneiden und kneifen, jucken oder rutschen. Schließlich sollen BH und Höschen die Weiblichkeit betonen und das Selbstbewusstsein pushen.

Wichtig: Lasst euch beim Kauf von BH und Höschen beraten. Tolle Guides zu Schnitt- und Passform findet ihr auch online.

Lieblings-BH gefunden? Super! Doch dann ist es eigentlich schade, dass kaum jemand den tollen BH sieht. Oder was meint ihr? Umso besser, dass es immer gängiger wird den BH hervorblitzen zu lassen…

Kennt ihr den Trend „BH Blitzer“?

Habt ihr schon mal den ein oder anderen schönen BH unter einer Bluse hervorlugen gesehen? Gratulation! Dann wart ihr schon mal in Gegenwart eines BH Blitzers. Ich rede hier aber nicht verrutschten BH Trägern und ungewollt durchscheinenden BHs. Ich spreche von bewusst inszenierten Einblicken. Denn egal ob raffiniert oder schlicht – jeder hochwertige BH hat Rampenlicht-Potenzial und kann wunderbar in Szene gesetzt werden ohne billig zu wirken. Hauptsache er sieht nicht zernudelt (österreichisch für “zerknittert”, “abgetragen”) aus. Zwei mögliche BH Blitzer verrate ich euch jetzt:

1.) Auftritt an der Knopfleiste: BH lugt am Blusenrand hervor

Ja, wir alle haben gelernt die Bluse vernünftig zuzuknöpfen. Schließlich will man ja keine allzu tiefen Einblicke gewähren; oder doch? Ja! Wenn der BH entsprechend schön ist, dann wollen wir das schon. Wir knöpfen also die Bluse – die in diesem Fall nicht transparent sein sollte – einfach um zwei Knöpfe mehr auf.

2.) Transparenz: BH scheint durch die Bluse hindurch

Der zweite BH Blitzer-Style funktioniert mit transparenter Bluse bzw. Oberteil. Hier scheint der BH leicht durch den Blusenstoff hindurch und macht den ansonsten sehr braven Look subtil sexy. Der ideale BH für beide Blitzer ist meiner Meinung nach ein schwarzer BH: simpel, elegant, stylisch.

Der Look

Pssst! Hier sind ausnahmsweise mal Frauen mit kleiner Oberweite im Vorteil. Denn mit viel Oberweite sind BH Blitzer nicht ganz so leicht umzusetzen. Der Look wirkt dann schnell zu sexy für viele Anlässe. Stichwort Büro.

 

Jetzt würde mich aber interessieren, was sagt ihr zum Thema BH Blitzer?

 

Alles Liebe,

Elisabeth