Endlich lange Haare: wie wachsen Haare schneller?

Lange Haare

Langes, glänzendes Haar – mein absoluter Traum. Bisher leider unerfüllt. Doch ich bin der Wallemähne nach wie vor dicht auf den Fersen!

Letztens bin ich auf einen tollen Blogpost von Jäckle & Hösle zum Thema “lange Haare” gestoßen. Und seither bin ich irgendwie wieder voll drin im Langhaarwahn, starre meine Haarspitzen an und hoffe, dass die kaputten Enden sich doch von selbst reparieren und ich nicht zum Frisör muss. Denn bei mir ist jeder Zentimeter hart erkämpft…

Lange Haare: Ist es wirklich Veranlagung?

Ich bin mir sicher, genau wie Haardichte- und Haarstruktur ist auch die Geschwindigkeit des Haarwachstums Veranlagung. Da gibt es Frauen, die hatten eben noch einen chicen Kurzhaarschnitt und kurze Zeit später tragen sie schon wieder schulterlang. Oder Frauen, deren Haare eine Länge wie Rapunzel erreichen  (zum Beispiel Tanja). Mein Haupthaar  hingegen quält sich im Schneckentempo voran.

Kokosfett und Kieselerde: Tipps für lange Haare

Es ist ja nicht so, als hätte ich nicht schon etliche Tipps für schnelleres, gesünderes Haarwachstum bekommen. Ich hab auch schon alles ausprobiert: Kuren mit Kokosfett und Olivenöl, Avocado, Joghurt und Ei, Verzicht auf Fön und Glätteisen, kein Haarefärben mehr, Haarbalsam für die Spitzen … schneller und gesünder gewachsen sind sie trotzdem nie. Mittlerweile hab ich mich mehr oder weniger damit abgefunden, dass das mit der Wallemähne vielleicht nie was wird…

Was sind denn Eure Erfahrungen mit langen Haaren? Habt ihr ähnliche Probleme?

Über Rückmeldungen würd ich mich freuen.

Alles Liebe,

 

Elisabeth

 

p.s.: Ein absolutes Lieblings-Produkt hab ich allerdings, das macht meine Haare zumindest schon geschmeidig und sorgt dafür, dass die Spitzen nicht so schnell abbrechen: Olive Fruit Oil Deeply Repairative Hair Pak von Kiehl’s.