Soulbottles im Interview

Soulbottles im Interview

Schon von soulbottles gehört? Die stylischen Glasflaschen sind stark im Kommen! Ich hab Nina, PR Verantwortliche bei soulbottles, ein paar spannende Infos entlockt.

Wie entstand der Name soulbottles?

Der Name soulbottles entstand durch Georgs Liebe zur Soul-Musik. Georg ist einer unserer Gründer. Auf der Suche nach einem Namen für dieses „ganz coole Flaschen-Dings” dachte er an Dinge, die ihm besonders gut gefallen, und tadaa aus Soulmusik und den tollen neuen glass bottles wurde dann soulbottles.

Beschreib das Produkt soulbottles mit drei Wörtern. Wofür steht ihr? Und wer ist Eure Zielgruppe?

Nachhaltigkeit for everyone. Wir sind überzeugt, viel mehr Menschen zum nachhaltigen Lifestyle zu bewegen, wenn die “richtige Wahl” auch die angenehmere ist und sich in den persönlichen Lebensstil integrieren lässt. Darum gibt’s die soulbottles in einer Vielzahl verschiedener Designs. Damit wollen wir eine möglichst breite Zielgruppe ansprechen.

Was spricht in euren Augen alles gegen Plastik?

1. Stichwort Umwelt: Die Herstellung von Plastik bedarf Erdöl, Energie und nicht wenig CO2-Emissionen. Oft findet die Produktion weit weg vom Verbrauchsort statt, durch den Transport wird dann nochmal eine Menge CO2 erzeugt. Wenn Plastikgegenstände nicht richtig verwertet werden und (wie leider viel zu oft) in unseren Meeren landen, dauert es dort 450 Mio Jahre bis sie natürlich zersetzt werden. Das belastet den Lebensraum der Meeresbewohner erheblich.

2. Stichwort Gesundheit: Weichmacher wie Bisphenol-A (BPA), wie sie in fast jedem Kunststoff verwendet werden, imitieren im menschlichen Körper das weibliche Hormon Östrogen und werden in immer mehr Studien in Zusammenhang mit Krebs, Unfruchtbarkeit, Diabetes und anderen chronischen Erkrankungen gebracht. Wie stark der Einfluss auf unsere Gesundheit ist, bleibt zu klären; Fakt ist, dass es einen negativen Einfluss auf unseren Körper hat; und das bereits in geringen Mengen.

Der Look

Wie stabil sind Soulbottles?

Wir arbeiten zur Zeit mit robustem Glas aus Italien, die Qualität ist daher sehr hoch. Dennoch bleibt es Glas, was bekanntlich nicht für seine Bruchsicherheit steht. Aber wir möchten ja auch, dass jeder seine soulbottle schätzt wie seinen persönlichen soulmate. Und darauf passt man ja dann auch gerne auf.

Wieso ist Leitungswasser das beste Getränk?

Es gibt kein Lebensmittel das so strengen Kontrollen unterliegt wie Leitungswasser in Europa. Für uns ist es zusätzlich leicht zugänglich, deutlich günstiger und komfortabler als die Beschaffung anderer Getränke. Natürlich machen diese Dinge Wasser nicht zu einem schönen kühlen Bier am lauen Sommerabend, aber das ist wieder ein ganz anderes Thema.

Kann jeder Designvorschläge für die Flaschen einschicken? Was sollte man dabei beachten und wer trifft die Auswahl?

Die aktuellen Designs der soulbottles stammen aus unseren Designcontests, bei denen Motive eingereicht werden über die öffentlich abgestimmt wird. Aktuell arbeiten wir an weiteren Konzepten, weil wir einen starken Wunsch nach noch individuellerem Design von Seiten unserer Kunden spüren. Wenn es wieder soweit ist, erfährt man davon als erstes auf unserer Facebook Seite.

Der Look

Sind Folgeprodukte geplant? Wenn ja, in welche Richtung könnte es sich entwickeln?

Wir denken immer in Richtung Weiterentwicklung und Verbesserung. Aktuell geht es stark in Richtung weitere Größen, da viele unserer Kunden sich größere Flaschen wünschen. Ist man unterwegs, hat man schließlich nicht immer die Gelegenheit Wasser nachzufüllen, da sind 0,6 Liter natürlich zu wenig. Wir experimentieren auch viel mit Verpackungsmaterialien, als idealen Schutz für die soulbottle. Aber mehr wird erstmal nicht verraten…

Achtet ihr/ die Firma auch in anderen Aspekten des Lebens auf Nachhaltigkeit? (Essen, Kleidung …) Denkst du/ ihr, dass Nachhaltigkeit eher bei jüngeren Menschen Thema ist?

In unserem Team spürt man stark, dass auch privat der Nachhaltigkeitsgedanke sehr präsent ist. Im Büro kochen wir täglich gemeinsam vegetarisch und kaufen bevorzugt regionale Lebensmittel. Der Drang zu nachhaltigem Handeln verbreitet sich schönerweise gerade sehr stark in der Gesellschaft, bei jung & alt gleichermaßen. Wir haben überhaupt das Gefühl, Bewusstsein für Nachhaltigkeit hängt viel mehr vom individuellen Umfeld ab als vom Alter.

Der Look

 

Danke liebe Nina für das Gespräch!

 

Alles Liebe,

Elisabeth