Little Black Dress

Little Black Dress

Fehlen darf es in keinem gut sortierten Kleiderschrank, das Little Black Dress. Kombinieren kann man es auf zig Arten. Heute zeige ich euch zwei coole Stylings.

Das kleine Schwarze ist einfach legendär, findet ihr nicht auch? Und dennoch gibt es auch hier unzählige verschiedene Varianten. Mein Little Black Dress ist schlicht und ohne viel Schnickschnack, damit ich es nicht nur zu besonderen Anlässen sondern auch im Alltag tragen kann.

Natürlich habe ich nicht nur ein Little Black Dress in meinem Ankleideraum hängen, aber das Modell das ihr auch auf der Collage seht ist ein kleines Allroundtalent. Ich kann es zu den verschiedensten Anlässen tragen – ob Brunchen oder Shoppen, feines Abendessen oder After-Work-Drink – in diesem kleinen Schwarzen bin ich modisch immer vorne dabei.

Somit stimme ich voll und ganz Karl Lagerfeld zu. Er meint:

Der Look

Wie kombiniere ich mein Little Black Dress?

Wie schon erwähnt, bei einem kleinen Schwarzen achte ich vor allem darauf, dass ich es vielseitig kombinieren kann. Ich möchte es im Büro anziehen können und am Abend einfach nur Schuhe und Jacke für den After-Work Drink wechseln müssen. Genau so ein Klassiker ist dieses kleine schwarze Kleid.

So zeigt sich das Little Black Dress untertags

Möchte ich es alltagstauglich kombinieren, greife ich zu spitzen und eher flachen Booties. Je nachdem wie kühl es ist, kombiniere ich dann entweder einen Oversize geschnittenen Pullover oder Cardigan dazu. Ein kuscheliger Schal darf normalerweise auch nicht fehlen.

Der Look

Und wenn ihr meinen Modeblog schon länger verfolgt, dann wisst ihr bestimmt auch, dass ich ein absoluter Hut-Fan bin. Darum kombiniere ich auch gerne einen lässigen Hut dazu. Darüber trage ich meistens einen länger geschnittenen Mantel in einer gedeckten Farbe. Diesen Herbst setze ich hier vor allem auf Mäntel in Camel. Denn die passen zu allem. Gerade in Kombination mit einem schwarzen Kleid kommt beides gut zur Geltung, weil sich die Farben voneinander abheben.

Am liebsten macht das kleine Schwarze aber Party

Trage ich das Little Black Dress zu einem eleganteren Anlass wie zum Beispiel zu einer Abendveranstaltung oder einer Firmenfeier, dann setze ich ebenfalls auf schlichte Kombinationspartner.

Der Look

Da ich aber nicht komplett in Schwarz herumlaufen möchte, kommen hier Farben wie Beige und Grau ins Spiel. High Heels in Nude sind sowieso ein Klassiker und hier sollte man definitiv in ein hochwertiges und bequemes Paar investieren. Dazu trage ich ein eleganteres Cape und eine hübsche, passende Clutch. Alternativ könnte man statt dem Cape auch ein schickes Tuch dazu tragen.

Jede Menge Inspiration zum kleinen Schwarzen findet ihr natürlich – wie immer – auf Pinterest.

Der Look

Wie kombiniert ihr euer liebstes Little Black Dress? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Alles Liebe,

Eure Verena

 

p.s.: Ein schönes Fotoshooting zum Thema Little Black Dress findet ihr hier!