Maritim einrichten: willkommen Sommer!

Maritim einrichten: willkommen Sommer!

Mir reicht’s: Ich will Sommer haben! Und wenn das Wetter nicht so will wie ich, muss der Sommer eben ins Zuhause einziehen. Was meint ihr?

Ein kleines weißes Fischerboot schaukelt gemütlich auf blitzblauen Wellen; eine kreischende Möwe segelt über den Himmel; ein kleines Kind läuft mit Eistüte in der Hand fröhlich seiner Mutter entgegen: Das Wort “maritim” alleine reicht schon, um viele schöne, sommerliche Bilder hervorzurufen. Was dann wohl erst maritime Einrichtung bewirken kann! Macht euch  gefasst auf einen gedanklichen Kurztrip ans Meer.

I need Vitamin Sea! Maritime Einrichtung schafft Abhilfe

Wir sind ja daran gewöhnt, dass der Sommer immer ein bisschen Diva spielt und auf sich warten lässt, aber davon lassen wir uns nicht abschrecken, denn: Sommer beginnt bekanntlich im Kopf. Doch auch der Kopf braucht hin und wieder ein bisschen Unterstützung – und die fließt in Form maritimer Einrichtung und sommerlicher Deko-Elemente herbei.

Für gewöhnlich setzt der maritime Einrichtungsstil eher auf Dunkelblau. Doch das Meer hat viele unterschiedliche Blautöne zu bieten. Also warum nicht auch bei der maritimen Einrichtung mal auf ein helleres Blau bzw. Türkis setzen?

Helle Blautöne transportieren sommerliche Leichtigkeit sogar schöner (weil freundlicher) als ihre dunkleren Verwandten. Hellblau erinnert an erfrischende Kopfsprünge in den Swimming Pool, exotische Südseeinseln und die paradiesisch anmutende Raffaello Werbung.

Maritim einrichten: die Checkliste

Doch lasst uns konkreter werden: Was braucht man eigentlich alles für maritimes Flair in den eigenen vier Wänden? Dazu kann ich euch ein paar tolle Tipps geben. So bekommt ihr schnell ein Gespür dafür was maritime Stimmung ausmacht.

Visa1

Meerchenhafte DIYs für Badenixen & Seemänner

Das Haushaltsbudget ist zu klein, um massenhaft passende Deko zu kaufen? Kein Problem! Denn, wie bereits erwähnt: aus Sand, Muscheln, Treibholz und Kieselsteine lassen sich tolle Deko-Elemente zaubern. Klebt zum Beispiel Muscheln mit Heißkleber auf einen schlichten Bilderrahmen oder einen Blumentopf, füllt Sand in ein schönes Glas und steckt eine weiße Kerze rein oder nützt ein Stück Treibholz als Kleiderstange. Hier findet ihr schöne Ideen zur kreativen Verwendung von Treibholz!

Was sagt ihr zum maritimen Look? Ist maritim einrichten für euch ein Thema oder gefällt euch ein anderer Style besser?

Alles Liebe,

Elisabeth