Marrakesch: in the mood for Orient

marrakesch-titel

Ich war noch nie in Marrakesch. Aber ich würde gerne dorthin: wo trendige Metropole auf 1001 Nacht trifft; es Wüste, Meer und Gebirge zu entdecken gibt.

Wir haben uns ja schon an einige wunderbare Fleckchen geträumt: Kreta, Schottland, Paris, London. Doch dieses Mal ist die Traum-Location ein bisschen exotischer. Tobende Martkplätze, Wunderheilmittel und Gewürze, Geschichtenerzähler und Gaukler – die Rede ist von Marrakesch. Auch unter dem Namen “Perle des Südens” bekannt liegt Marrakesch im Südwesten von Marokko und ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Marrakesch: 1x Orient Feeling für Zuhause bitte

Woher meine plötzliche Marrakesch Sehnsucht kommt? Die liebe Meli verbringt ihren Urlaub in Marokko und ich bin mit meinem Fernweh daheim geblieben. Aber halb so wild – denn wenigstens habe ich eine lebhafte Fantasie und kann mich jederzeit wegträumen. Augen zu und schon bin ich weg. Und für den Fall, dass Tagträumen nicht mehr ausreicht, so gibt es doch einige Möglichkeiten sich das Marrakesch Feeling ruckzuck nach Hause zu holen.

Möglichkeit 1: Marrakesch Outfit

Wie man sich kleidet, so fühlt man sich auch. Wenig überraschend also, dass ich euch vorschlage in ein schönes neues Outfit zu investieren. Doch soll das orientalische Outfit nun schlicht sein oder auffällig? Aus gedeckten, wüstennahen Farben wie Sandbraun und Goldgelb bestehen oder doch lieber in knalligem Orange und Lila erstrahlen – Farbfelder in denen sich marokkanische Deko-Elemente gerne präsentieren. Ich habe mich für ersteres entschieden. Denn so kann man den schlichten Wüsten-Look mit Lippenstift und Nagellack in kräftigen Farben ganz nach Belieben aufpeppen.

Der Look
Bild: Collage erstellt via Fotocollagen.de

Die Artikel von der Collage findet ihr hier: Arizona Keilsandalette, Kette von Tamaris, Guess Tasche, Next Sonnenbrille, Nolita Minikleid

Möglichkeit 2: Marrakesch Deko

Wer noch einen Schritt weiter gehen und sich dauerhaft am Orient-Feeling erfreuen möchte, der kann sich bei der Dekoration austoben. Bunte Polster und Sitzkissen in den Farben Orange, Rot und Pink, Lampen aus buntem Metall, Gläser mit verschnörkelten Mustern, Tabletts in Silber oder Kupfer: Das sind typisch orientalische Dekorationselemente. Ebenfalls weithin bekannt: die bunten Mosaik-Tischchen.

Genauso charakteristisch für orientalische Dekoration sind kleine Spiegelchen, Perlen und Pailetten, die gerne auf Tüchern, Taschen und Polstern prangen.

Der Look
Bild: Fotolia

Möglichkeit 3: Marokkanisch kochen

Gutes Essen ist ein echter Seelentröster. Da wäre es doch gelacht, könnte es nicht auch das bisschen Fernweh heilen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem landestypischen Couscous-Gericht? Kreuzkümmel, frischer Koriander, Safran, Zimt und Ingwer sorgen für orientalischen Geschmack. Dazu frischen Pfefferminztee, und schon hat man zumindest die Geschmacksknospen einmal per Express auf Urlaub geschickt.

Der Look
Bild: Fotolia

Habt ihr jetzt auch Lust auf Marrakesch bekommen? Oder von welcher Urlaubsdestination träumt ihr?

Alles Liebe,

Elisabeth