Produkttest: automatischer Lockenstab

Produkttest: automatischer Lockenstab

Engelslocken oder Beachwaves ohne ewiges Haare-Eindrehen? Ein automatischer Lockenstab macht’s möglich. Für Euch hab ich den ProCare AutoCurler von Philips getestet. Das Ergebnis gibt’s jetzt!

Ich hab das Wellenwunder von Philips ganz genau unter die Lupe genommen und will euch heute davon erzählen und meine Erfahrungen mit euch teilen. Angewendet hab ich ihn zuerst mal bei jemand anders um mir anzusehen, wie der AutoCurler funktioniert. Und weil es so easy geklappt hat, durften kurz darauf auch meine Haare dran glauben.

Locken auf Knopfdruck: mit ein bisschen Übung klappt’s im Nu

Ich muss gestehen, dass die Anwendung bei mir selbst gar nicht so einfach war, als die Locken jemand anders zu machen. Aber nach etwas Übung hatte auch ich – im wahrsten Sinne des Wortes – den Dreh heraus und durfte mich circa 20 Minuten später über eine hübsche Lockenpracht freuen.

Visa1

Engelslocken oder Beachwaves?

Egal ob du süße, engelsgleiche Löckchen haben möchtest oder doch lieber lockere Beachwaves, mit dem Lockenstab ist beides möglich. Denn es gibt drei Einstellungsstufen zwischen denen man wählen kann, um sich für die Größe der Locken zu entscheiden.

Visa1

Ein paar Facts zum Wellenwunder AutoCurler von Philips:

• Temperaturstufen: 170, 190 oder 210 °C
• Material Platten: Titan-Keramik-Beschichtung
• Zubehör: Strähnenunterteiler und Reinigungszubehör

Und so wendet ihr den automatischen Lockenstab an:

Den Curler an die Steckdose anschließen, einschalten und bereits nach ein paar Sekunden (ohne Übertreibung) kann es losgehen. Nachdem entschieden wurde, wie groß die Locken sein sollen und man dies am Lockenstab eingestellt hat, geht es ans Haarpartie unterteilen.

Visa1

Die Haare werden nun in die obere Schlitzöffnung des Lockenstabs gelegt, danach wird der Locken-Knopf gedrückt, welcher die Haarsträhne automatisch einzieht und festhält. Nach dreimaligem Piepsen kann die Strähne losgelassen werden, die nun hübsch gelockt ist. Dies wiederholt man nun an auch bei den restlichen Haaren. Bei meiner Haarlänge hab ich circa 20 Minuten gebraucht, um alle Haare zu locken.

Visa1

Und so beschreibt Philips den AutoCurler:

• Professioneller Lockenstab für automatisch tolle Locken
• Pro Titanium-Keramik Motor verhindert Verhaken der Haare
• 3 Temperatureinstellungen ermöglichen individuelle Styles
• Einfaches Locken am Hinterkopf, verstellbare Lockenrichtung
• Hitzeisolationskammer verhindert Verbrennungen an den Fingern

Ich bin wirklich kein großer Fan von Lockenstäben, einfach weil das immer so lange dauert und ich die Geduld dafür wirklich nicht hab. Der ProCare AutoCurler von Philips hat mich aber voll und ganz überzeugt. Es macht Spaß, man kann sich die Fingerchen nicht verbrennen und es geht im Gegensatz zu anderen Methoden recht schnell. Mich wird man in Zukunft also definitiv öfter mal mit Wellen sehen. Wie gefällt euch der Look an mir?

Visa1

Jetzt würde mich noch interessieren, ob ihr auch schon mal so einen automatischen Lockenstab verwendet habt, oder ihr vielleicht sogar dieses Modell von Philips kennt? Und falls ja, was ist Eure Meinung dazu?

Alles Liebe,

Carina