Schöne Haut|Teil 2

schoene-haut-titel-2

Schöne Haut: Dazu ließen sich Bücher füllen. Ich begnüge mich damit den 2. Teil zum Thema schöne Haut im Winter zu verfassen. Mit vielen Tipps!

Schöne Haut das ganze Jahr über? Yes please! Wäre da bloß nicht der Winter, der uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung machen will. Wie wichtig die richtige Pflege ist und wie Gesichtsbürsten zu einem schöneren Hautbild beitragen, das hat euch ja schon Elisabeth verraten.

Doch auch ich habe heute noch ein paar tolle Tipps für euch, damit wir spröder Haut in der eisig kalten Zeit endlich Adieu sagen können. Unterteilt habe ich meine Beauty Hacks für euch in Hilfe von Innen | Ernährung & Bewegung und Hilfe von Außen | Pflege & Rouge.

Hilfe von Innen: Ernährung & Bewegung

Eine Extraportion an Vitaminen

Egal in welcher Jahreszeit, gesunde Ernährung, voll gepackt mit Vitaminen, ist das A und O. Und das nicht nur um unsere Haut zum Strahlen zu bringen, sondern auch um dem Körper was Gutes zu tun. Besonders empfehlenswert sind diese Lebensmittel:

  • Paprika – einer der Top-Vitamin C-Lieferanten
  • Orangen, Zitronen und Mandarinen – ebenfalls voller Vitamin C
  • Grünkohl – enthält jede Menge Vitamin A, das Schönheitsvitamin für Haut und Haare

Raus an die frische Luft

Die Kombination aus vitaminreicher Ernährung und regelmäßiger Bewegung sorgt nicht nur für gute Laune, auch unsere Haut dankt es uns. Täglich eine Runde an der frischen Luft spazieren gehen, die Stiege anstatt des Lifts nehmen und ausreichend Wasser trinken lautet die Devise. Ja ich weiß, das liest man überall. Aber das aus einem ganz einfachen Grund: Weil es so effektiv ist. Übrigens: Auch ins Schwitzen solltet ihr am besten regelmäßig kommen – denn übers Schwitzen scheidet der Körper über die Haut Giftstoffe aus.

Visa1

Hilfe von Außen: Pflege & Rouge

Cremen, cremen, cremen

Ich erzähle euch nichts Neues wenn ich sage, dass strahlende Haut einer Extraportion besonders guter Pflege bedarf. Feuchtigkeitsspendende Cremes für den ganzen Körper – auch die Lippen und Nagelhaut hierbei nicht vergessen! Und je näher wir dem Frühling kommen, umso öfter heißt es wieder: peelen! Ein Peeling entfernt nämlich überschüssige Hautschüppchen und beschleunigt somit automatisch den Hautstoffwechsel. Ihr neigt zu trockener Haut? Dann findet ihr meine persönlichen Tipps und Tricks zu trockener Haut inklusive Pflegeartikel in meinem Beitrag vom letzten Winter.

Last but not least: Rouge & Bronzer

Rouge und Bronzer! Dass diese beiden Helferlein immer das gewisse Etwas ins Gesicht zaubern, ist wohl kein großes Geheimnis. Und ich weiß wovon ich spreche, da ich relativ helle Haut habe und ein gutes Rouge für mich unverzichtbar ist. Besonders im Winter kann man mit ein bisschen Rouge oder Bronzer auf den Wangen die Blässe vertreiben. Und schwupps, verzaubert ihr mit hübschen roten Bäckchen nicht nur euch selbst, sondern auch euer Gegenüber.

Habt ihr vielleicht auch noch den ein oder anderen Geheimtipp, wie man die Haut im Winter zum Strahlen bringen kann? Ich freu mich auf eure Kommentare!

Alles Liebe,

Carina