Sei an Weihnachten zum Anbeißen schön!

Sei an Weihnachten zum Anbeißen schön!

Hat man ein gewisses Alter erreicht und kapiert, dass es das liebe Christkind nicht gibt, werden bald andere Dinge wichtig. Zum Beispiel das schönste Outfit für die Bescherung.

Ist man noch ein kleines Zwerglein, sind viele Sachen so wunderbar einfach. Und damit meine ich nicht mal, dass ich keine Rechnungen zahlen musste, mir keine Gedanken darüber machen was es die kommenden Tage zum Essen gibt und ich einfach KEINE (bitte, könnt ihr euch das noch vorstellen?) Termine hatte.

Früher half Mama beim perfekten „Weihnachts-Outfit“

Ich denke vor allem daran, dass die „Outfits“ immer fein säuberlich bereit lagen, von Mama ausgewählt. Das war zwar nicht immer eine tolle Sache (Stichwort: kratzige Pullover), aber zumindest wurde mir die Sache abgenommen. Da gab es an Weihnachten ein süßes Kleidchen (genäht von Oma), dicke Strumpfhose und Haarreifen – fertig. Ich war glücklich. Besonders dann, wenn meine Puppe ein Kleid aus demselben Stoff anhatte.

Jetzt kämpfe ich mich selbst durch meinen Kleiderschrank

Nun gibt es an Weihnachten – wie zu allen anderen großen und kleinen Anlässen (Geburtstag, Samstagabend, …) stundenlanges Anprobieren, das meist mit einem riesigen Kleiderhaufen am Boden und verwuschelten Haaren endet. Hätte ich mein Outfit in zehn Minuten beieinander, hätte ich mehr Zeit zum Kekse essen. Nun gut. Kann man nichts machen. Oder doch?

Schnell und effizient zum be(e)rauschenden Weihnachtslook

So. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe beschlossen, dieses Jahr effizient und lösungsorientiert zu sein. Und mich nicht mit zehn verschiedenen Outfit-Ideen zu beschäftigen. Nur um dann irgendwo zwischen Silber, Gold, Rot und Glitzersteinchen unterzugehen.

Darum habe ich mich zumindet schon mal auf eine Farbwelt festgelegt: alles rund um Beeren – ob es nun mehr in Richtung Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren geht, ist noch nicht besiegelt. Aber einen möglichen Kandidaten habe ich schon ausfindig gemacht – siehe Collage.

Denn: Der frühe Engel fängt bekanntlich das Weihnachtskeks!

Mein Weihnachtsoutfit

Hier gelangt ihr zu den ausgewählten Produkten:

Kleid Laura ScottKette UniversalOhringe von FirettiBolero von AnistonSchuhe von Melrose

Habt ihr euch schon Gedanken zu eurem Weihnachts-Outfit gemacht?

Alles Liebe,

Elisabeth