Supergemütlich wird’s mit diesen Dekotipps

Supergemütlich wird’s mit diesen Dekotipps

Ich liebe den Ikea Slogan: Wohnst du noch oder lebst du schon? Ich hoffe, ihr lebt – gemütlich und kuschelig. Ansonsten gibt’s jetzt 1a Tipps.

Ein gutes Glas Rotwein, eine Rippe Schokolade, eine heiße Dusche, Fernsehen: Kommt man nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause, hat jeder andere Bedürfnisse. Doch eine Sache haben wir wohl alle gemeinsam: Wir wollen uns wohlfühlen.

My home is my castle, heißt es so schön. Dann lasst uns das auch leben. Denn wo sonst können wir verrückt durch die Gegend tanzen, in Unterhose auf dem Sofa liegen, Trash TV schauen und dabei ganz ungestört (und ungeniert) zwei Tüten Chips und eine Packung Kekse essen – no judgment.

Lampen sind die kleinen Geschwister der Sonne

Wir kennen es alle: Im Winter macht sich die Sonne rar. Es fühlt sich irgendwie so an, als wäre es durchgehend dunkel. Und um blauen Flecken und angeknacksten Zehen vorzubeugen, brauchen wir Zuhause viel Licht. Das bedeutet natürlich nicht, dass jeder Raum so ausgeleuchtet sein soll, dass Staubbälle sofort ins Auge springen. Viel eher empfiehlt es sich auf indirekte Beleuchtung setzen. Versteckte Spots bringen Licht genau dorthin wo es benötigt wird – unter Regalbretter, Schreibtische und Co. Aber auch mindestens eine große Lampe pro Raum ist in meinen Augen unabdingbar.

Kerzen sind eine wunderbare Ergänzung zu Lampen. Sie bringen Romantik ins Spiel und schaffen eine besonders warme Atmosphäre. In zum Interieur passenden Kerzenbehältern fügen sich die flackernden Lichter übrigens perfekt ins Ambiente ein.

Ja, eine Decke kann deinen Kuschelpartner ersetzen

Dein normaler Kuschelpartner ist temporär oder langfristig abgängig? Kein Problem. Eine weiche Kuscheldecke schafft Abhilfe. Ja, ich gebe zu, Decken sind nicht besonders interaktiv, aber dafür nerven sie auch weniger und bleiben genauso liegen wie sie sollen.

Visa1

Shop the Look:

Wohndecke Star mit Sternen im Allover Print
Trio Pendelleuchte im Vintage Look
Damai Wohndecke “Vancouver” mit feinen Silberfäden
Goldige Teelichthalter von Home Affaire

Polster sind bei der Deko das Tüpfelchen am i

Was wäre ein Abend auf dem Sofa ohne Polster? Unvorstellbar. Ein Polster erfüllt so viele Funktionen: Er fungiert nicht nur als Ablage für einen müden Kopf. Man kann auch die Füße gemütlich darauf lagern und ihn vor dem Bauch an sich drücken. Und: Sie sehen super aus. Gesetz dem Fall man entscheidet sich für einen schönen Polster – wie einen dieser drei Prachtexemplare.

Visa1
Shop the Look:
Glänzendes Dekokoissen in Strickoptik von Kas
Flauschiges Dekokissen in Felloptik von Essenza
Dekokissen mit Sternen von Elbersdrucke
Ob man Zuhause nur wohnt oder schon lebt, das ist in meinen Augen definitiv eine Frage der Wohn-Accessoires. Denn ohne schönes Licht, Decken und Polster ist ein Raum eben nur ein Raum. Er kann aber auch zum heimeligen Rückzugs-Ort werden – wo geträumt, gelacht und geliebt wird was das Zeug hält. Ich bin ganz klar für Letzteres. Und ihr?

Wie gefallen Euch die Dekotipps? Und was sind Eure liebsten Wohn-Accessoires?

Alles Liebe,
Elisabeth

  • Franzi

    Tolle Tipps! Ich mag auch flauschige Teppich total gerne! 🙂 lg Franzi

  • Schöne Tipps. Je kuschliger, desto besser – besonders bei der Decke <3

  • Patty

    Sehr schöne Tipps, ich liebe flauschige Kissen 🙂

    Liebe Grüße 🙂

    http://www.measlychocolate.de

    • Hallo liebe Patty! Danke! Ja, flauschige Kissen sind wirklich super 🙂 lg Elisabeth