Verena besucht… Susanna Kaiser von Modepuppe

Susanne Kaiser

Heute habe ich eine echte DIY Queen aus Salzburg zum Interview gebeten. Die 30-jährige Susanna hat mit ihrem Label Modepuppe eine Marktnische in Salzburg entdeckt.

Sie strickt nicht nur unglaublich coole Beanies, Schals und Loops, seit kurzem gibt es auch eine Accessoire-Kollektion von ihr. Von kultigen Hippiearmbändern bis hin zu ausgefallenen Haarbändern lässt sie die Herzen der Fashionistas höher schlagen. Viel Spaß beim Lesen!

Wer und was steckt denn hinter Modepuppe? Wie hat das alles begonnen?

Hinter Modepuppe steckt eine junge Dame, deren Traum es schon immer war, eigene Modestücke selbst zu kreieren und herzustellen. Ich bin der Mode komplett verfallen (lacht) – den verschiedenen Trends, der Möglichkeit damit zu spielen, mit sich selbst zu experimentieren und in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Bereits als Kind nannte mein Vater mich schon immer eine Modepuppe – daher stammt auch der Label-Name. Begonnen hat alles vor circa zwei Jahren. Anfänglich nur mit Hauben und Schals für Kinder und Damen; seit Dezember 2013 gibt es auch eine eigene Herren-Kollektion. Im Frühling 2014 entstand nun auch noch eine Schmucklinie mit vielen bunten Armbändern, die gute Laune machen.

Sommerhaube von ModepuppeSommerhaube von ModepuppeSommerhaube von Modepuppe

Strickst du wirklich alle deine Hauben selbst? Und wie lange brauchst du für eine? Tun dir nie die Finger weh?

Ja, ich fertige alle meine Herzensstücke selbst an! Dies führt dann auch leider manchmal zu Wartezeiten. Aber ich habe glücklicherweise sehr liebe und verständnisvolle Kundinnen, die das gerne in Kauf nehmen. Denn dafür bekommen Sie dann auch handgefertigte und personalisierte Stücke. Mit den schmerzenden Fingern sprichst du aber tatsächlich einen wunden Punkt an. Ich kämpfe immer wieder mit Sehnenscheidenentzündungen und anderen Überbeanspruchungserscheinungen. So werde ich dann zeitweise ausgebremst.

Aus was besteht denn deine Schmuckkollektion?

Meine Schmuckkollektion besteht aus verschiedensten Arten und Stilrichtungen. So gibt es zum Beispiel die farbenfrohen Hippiebänder, die hauptsächlich geflochten werden. Aber auch kunstvoll geknüpfte Statement-Armbänder und Schmucksteinbänder aus echten Edelsteinen sind zu finden. Ich habe laufend neue Ideen und wünschte, ich hätte auch die Zeit alles umzusetzen.

Armschmuck von ModepuppeArmschmuck von Modepuppe

Und wie kommen dir Ideen für deine Hauben und Schmuckstücke?

Wie bereits eingangs erwähnt, bin ich ein absolutes „Modemädchen”. Ich habe großes Interesse am aktuellen Modegeschehen, weshalb sich zu Hause auch meterweise Modemagazine stapeln. Meine Ideen für die Hauben- und Schmuckkollektionen entstehen meist sehr unverhofft im Kopf – besonders dann wenn ich frei von jeglichem „Produktionsdruck” bin.

Wie komme ich denn jetzt an so ein cooles Teil von dir?

Modepuppe-Stücke können über den offiziellen Online-Shop bestellt werden. Auf der facebook-Seite werden laufend die aktuellen Unikate vorgestellt. Die meisten Kreationen sind allerdings Einzelstücke und daher schnell vergriffen. Schnell sein lohnt sich also.

Ausgewählte Modelle der Haubenkollektion sind derzeit auch in der Mode-Boutique Misc Fashion (Mozartplatz 5) erhältlich. Im Herbst warten weitere tolle Kooperationen mit Salzburger Boutiquen, auf die ich mich bereits sehr freue!

 

Liebe Susanna, vielen Dank für das Gespräch! Ich bin mir sicher von dir und deinem Label werden wir in Zukunft noch viel hören.