Zitate für’s Leben

zitate-titel-via-canvas.com

Worte haben viel Macht. Sie können Mut geben und trösten, uns zum Nachdenken oder zum Lachen bringen. So werden Zitate zu kleinen Lebenshelfern.

Es muss ein Pinterest-Phänomen oder eben auch ein generelles Social Media Phänomen sein. Denn früher sind nirgendwo so viele Zitate durch die Gegend geschwirrt. Na gut, wo auch? Mittlerweile fliegen sie einem auf jeden Fall überall in die Arme. Galten einst Zitate wie „Veni, vidi, vici“ von Julius Caesar als Klassiker, so ist es heute wohl eher „Live, laugh, love.“

Zitate geben positive Vibes

Das Leben ist eine wilde Fahrt, mal geht es bergauf, mal bergab. Befindet man sich dann mal in einem Tal geht jeder anders mit der Situation um. Die einen liegen lethargisch auf der Couch und essen sich durch einen Berg an Chips und Oreos.  Die anderen beginnen exzessiv zu sporteln oder gehen ohne Pause Party machen.

Was abgesehen von all diesen Bewältigungs-Mechanismen hilft, sind Zitate. Klingt vielleicht erst mal doof, ist aber so. Denn wie es heißt es so schön: „Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.“

Visa1Visa

So wird das Zitat zum Lebensmotto

Hat mein sein Lieblingszitat gefunden, das Kraft gibt und durch schwierige Zeiten hilft, so wird es beinahe automatisch zum Lebensmotto. Wie die weisen Worte ins Unterbewusstsein übergehen und einen fortwährend stärken? Am besten man sagt sich die Worte jeden Tag zweimal vor: 1x frühmorgens gleich nach dem Aufstehen und 1x mal abends vorm Schlafen gehen.

Tipp: Vor den Spiegel stellen und sich dabei selbst fest in die Augen sehen.

Jetzt würde mich aber interessieren: Was ist Euer liebstes Zitat? Beziehungsweise: Was ist Euer Lebensmotto?

 

Alles Liebe,

Elisabeth